Bus R14, R15, UX1, UX3, C103, C104, C106, C111, C130, C132, C134, C135: Verbessertes Busangebot in Westfalen-Süd (gültig ab 06.01.2013)

Am 06. Januar 2013 findet im Busverkehr der Verkehrs-gemeinschaft Westfalen-Süd (VGWS) der sogenannte „große Fahrplanwechsel“ statt. Hier die wichtigsten Fahrplanänderungen im Überblick:

Freitag, 14.12.2012 14:08
  • C103, C104 (Siegen – Lindenbergsiedlung/Winchenbach – Fludersbach)
    Zur besseren Erschließung der Wohngebiete Lindenbergsiedlung, Fludersbach und Winchenbach untereinander fahren die Linien
    C103 und C104 ab 06. Januar 2013 gegenläufig  Siegen – Winchenbach – Fludersbach und Siegen – Lindenbergsiedlung – Fludersbach. Die bisherigen direkten Fahrtmöglichkeiten werden dabei zukünftig über die Linie R14 (Siegen – Obersdorf – Eisern) zur Erschließung der Lindenbergsiedlung umgesetzt. Alternierend ergeben die beiden Linien C103 und R14 weiterhin die gewohnte hohe Taktfrequenz. Außerdem können sich die Anwohner der Winchenbach zukünftig auch über ein reguläres Busangebot am Wochenende freuen.
  • R14, R15 (Siegen – Eisern – Wilnsdorf – Neunkirchen)
    Durch die Neukonzeption der Linien C103 und R14 ergeben sich in Eisern Obersdorfer Straße verbesserte Anschlussbedingungen der
    R14 auf die R15 nach Wilnsdorf – Neunkirchen. Am Wochenende verschiebt sich hierdurch die Taktlage der R15 von und nach Wilnsdorf – Neunkirchen um jeweils 30 Minuten.
  • UX1, UX3, C111 (Siegen/Weidenau – Haardter Berg/Uni)
    Auf einen Schlag wurden mit den UniExpresslinien (UX-Linien) am 01. Oktober 2012 110 neue Direktverbindungen von der Siegener Stadtmitte zur Universität geschaffen, deren Fahrzeuge fast 150.000 km pro Jahr zurücklegen. Auf Grundlage von Qualitätserhebungen und Fahrgastzählungen in den ersten Betriebsmonaten werden weitere Optimierungspotenziale zum  Fahrplanwechsel umgesetzt.  Dies bedeutet für alle Studierenden, Arbeitnehmer und Angestellten der Universität Siegen ab Montag, den 07.01.2013 noch mehr Verkehrsleistungen auf den Linien UX1, UX3 und C111, v.a. in den derzeit noch im Vergleich zur Hauptverkehrszeit (7 bis 10 Uhr) schwächer bedienten Mittag- und Abendstunden. Die Linie UX1 verkehrt demnach zwischen 11 und 14 Uhr im 30 Minuten- statt 60 Minuten-Takt, die UX1 und 3  zwischen 15 und 16 Uhr mit vereinzelt zusätzlichen Fahrten und die Linie C111 von 20 bis 23 Uhr stündlich zwischen Weidenau ZOB und Robert-Schumann-Straße.
  • C106 (Siegen – Bürbach – Weidenau – Haardter Berg/Uni)
    Mit dem Wintersemesterbeginn am 01. Oktober 2012 trat eine Neukonzeption der Universitätsverkehre in Kraft, die umstiegsfreie und direkte Verbindungsmöglichkeiten über den UniExpress während der Vorlesungszeit vorsieht. Zur besseren Vernetzung der Universität auch in der vorlesungsfreien Zeit wird der Linienweg der Linie C 106 zum Fahrplanwechsel im neuen Jahr im Zusammenhang mit der Fertigstellung der Bauarbeiten in der Glückaufstraße um den Ast zur neuen Haltestellenanlage Adolf-Reichwein-Straße verlängert. Die Fahrtzeiten ändern sich dadurch nur gering und werden im Interesse der Studierendenschaft auf die Vorlesungszeiten ausgelegt, sodass die Rückrichtung ab Adolf-Reichwein-Straße zur Minute 50 und 18 bedient wird. Ergänzend werden auf der C106 von Montag bis Freitag noch mehr Gelenkbusse eingesetzt.
  • C130 (Siegen – Weidenau – Geisweid – Wenscht)
    Die Linie C130 wird im Sinne einer besseren Erschließung der Wenschtsiedlung auf den Verlauf Siegen – Geisweid – Wenscht beschränkt. Dabei verändert sich der Haltestellenverlauf von Siegen nach Geisweid: Von Siegen kommend fährt die Linie C130 zukünftig direkt den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Geisweid an, sodass Fahrgäste mit dem Ziel Geisweid Markt bitte im Bus sitzen bleiben. Die Bedienung der Haltestelle Rathaus Geisweid entfällt. Für Fahrgäste aus Sohlbach/Buchen bestehen zukünftig beste Verbindungsmöglichkeiten über die neue Linie C133 von/bis Geisweid ZOB mit Umstiegsmöglichkeit an Geisweid Freibad von/nach Wenscht.
  • C132 (Geisweid – Schießberg – Birlenbach)
    Der Busverkehr der Linie C132 zwischen Geisweid und Birlenbach wird über die ausschließliche Bedienung der Schießberg- und Hofbachstraße beschleunigt. Es entstehen dabei neue Haltestellenangebote am Hofbachstadion, Schießberg sowie am Westhang. Ab 06. Januar 2013 sind mit diesen Fahrplanänderungen direkte und schnelle Verbindungen ohne Schleifenfahrten zwischen Birlenbach, Langenholdinghausen (Westhang), Schießberg und dem Geisweider Zentrum möglich.
  • C135 (Geisweid – Niedersetzen – Obersetzen)
    In Nieder- und Obersetzen gibt es unter der Woche veränderte Taktzeiten. Die Busse starten in der Regel zur Minute 04 am Geisweider ZOB und kommen zur Minute 18 wieder an. Mit den neuen Taktzeiten bestehen direkte Anschlüsse zu den wichtigsten Linien R10 (Siegen – Kreuztal) und C130 (Siegen – Wenscht). Am Wochenende wird darüber hinaus das Angebot für die Fahrgäste im Rahmen eines einheitlichen Citybus-Konzeptes erweitert und von TaxiBus-Fahrten auf reguläre Busverbindungen umgestellt.

Über diese Maßnahmen hinaus finden vereinzelte Fahrplanänderungen auf weiteren Linien statt. Die aktuellen Fahrpläne sind ab sofort unter Fahrpläne & Liniennetz abrufbar. Darüber hinaus bietet die Neuauflage des Taktfahrplanes Westfalen-Süd 2013 eine grafisichen Überblick zu den Änderungen.

VGWS-Fahrplanbücher ab Januar im Handel
Zum Zeitpunkt des Fahrplanwechsels im Busverkehr ist auch das neue VGWS-Fahrplanbuch 2013 (für Bus und Schiene) als Printausgabe (2,50 Euro Siegen-Wittgenstein) oder als USB-Stick (2,00 Euro) bei den Verkehrsunternehmen der VGWS und in vielen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Opens internal link in current windowFahrpläne & Liniennetz

Opens internal link in current windowTaktfahrplan Westfalen-Süd 2013

Opens internal link in current windowVGWS-Vorverkaufsstellen 2013

Wichtige Informationen rund um Bus und Bahn erhalten Fahrgäste aus Westfalen-Süd stets über den kostenlosen ZWSINFOMAIL-Service.

Fahrten planen

Nahverkehrsauskunft im Drei-Länder-Eck: ZWS Infoline.
Wir sind Mitglied im Dachverband Nahverkehr Westfalen-Lippe.